-LAUREANA CILENTO-

Das historische Städtchen Laureana Cilento liegt auf 452 Metern Meereshöhe zwischen Kastanienwäldern und ausgedehnten Olivenhainen. Von hoch oben schweift der Blick über ein zauberhaftes Panorama, der ganze Bogen des Golfs von Salerno öffnet sich vor ihm, und wandert er zur Seite, fesseln ihn die kalkweißen Gipfel der wilden Alburniberge.

Die mittelalterliche Stadtstruktur des Orts ist bis heute erhalten geblieben, die Häuser stehen dicht gedrängt wie in uralter Zeit, und all die stolzen Paläste der Barone (der Del Mercato und der Sanseverino) und prächtigen Kapellen der Adelsfamilien (Santissima Annunziata etwa mit ihrem gotischen Portal und die “Cappella dell'Acqua Santa) scheinen wie einst die kleinen Steinhäuser der Handwerker und Bauern zu beherrschen, die die verschiedenen Stadtteile von Laureana bevölkerten.


Zahlreiche historische Persönlichkeiten von Rang haben in Laureana gewohnt, unter anderen Luisa Sanfelice, unfreiwillige Heldin der Revolution in Neapel 1799.

Die Gemeinde Laureana Cilento gehört zum Naturschutzgebiet des Nationalparks “Cilento und Vallo di Diano” (www.pncvd.it) und ist Sitz der “Comunità Montana (des Verbands der Bergdörfer) Alento-Monte Stella”.In ihrem Gebiet wird ein Olivenöl erlesenster Qualität erzeugt, es trägt seit einigen Jahreneine geschützte Herkunftsbezeichnung. Und natürlich sind die köstlichen “Fichi dottati”hier zuhause, die berühmten weißen Feigen des Cilento.

Seit nunmehr über zehn Jahren findet im August das “Festival di San Lorenzo” in Laureana statt, ein zauberhafter Höhepunkt für alle Freunde klassischer Musik, unter den Bögen des jahrhundertealten “Castellum Lauri”. Zur selben Zeit öffnen sich die herrlichen alten Innenhöfe und bilden den vortrefflichsten Rahmen für Kunstausstellungen und Verkaufsstände, an denen man traditionelle Spezialitäten feilbietet.

Die eindrucksvollen Naturszenarien und historischen Vermächtnisse, die der Cilento bewahrt, sind von Laureana aus bequem zu erreichen, in unmittelbarer Nähe liegen die Ausgrabungen der antiken Städte Paestum und Velia, die mittelalterlichen Kastelle von Rocca Cilento, Castellabate, Vatolla und Agropoli, zu seinen Füßen glitzert das Meer an den herrlichen Strände von San Marco, Ogliastro, Pollica und Acciaroli und um diesagenumwobene Landzunge des Naturparks Punta Licosa.

Im Jahr 2001 eröffneten der Kunstmaler Domenico Palombo und Rosanna Magna das “Blu di Prussia” in einem historischen Gebäude im alten Stadtkern von Laureana und fügten seinen Kulturschätzen eine weitere Perle hinzu, ein Kunstzentrum und einen einzigartigen Ort der Begegnung, wie man ihn sonst nirgends findet.

 

 

HOW TO REACH US:

- By CAR

Motorway A3 Salerno-Reggio Calabria, exit Battipaglia, continue to Ss. 18, and follow the indications for Laureana Cilento (in direction of Paestum-Agropoli)

- By TRAIN

The nearest railway station is Agropoli-Castellabate

- By AIR

The nearest airport is Naples Capodichino